Automatisch Datenbanken anlegen pro Gameserver

Aktuell führen wir noch einige Anpassungen durch, das Forum wurde jedoch bereits live geschaltet.
  • Mit 7.1.3 ist es nun möglich.

    1. Adminbereich -> Server Module -> Die Rootserver mit Minecraft erlauben Datenbanken zu nutzen (web bzw datenbanken erlauben anhaken)
    2. /members/ownmodules/minecraft den Ordner so umbenennen wie das Spiele Kürzel heißt für das es verwendet werden soll
    3. Wenn mehrere Spiele automatische Datenbanken bereitstellen sollen, dann einfach den Ordner kopieren und umbenennen in die jeweiligen Kürzel
    4. Auf den Rootserver MySQL-Server und phpmyadmin installieren

    apt-get install mysql-server phpmyadmin

    5. settings.ini in /etc/mysql erstellen mit Inhalt:

    Code
    login    root
    password    PASSWORT


    Wobei login und passwort angepasst werden sollte je nachdem wie der Login lautet.

    Bitte die Forumsuche und das Handbuch verwenden. Wenn die Suche erfolglos war, bitte ein Thema erstellen und das Problem ausführlich beschreiben. Dieser Ablauf spart Zeit und unnötige Fragen zu immer gleichen Problemen. Sie können aber auch im Kundenbereich ein Support-Ticket erstellen.


    Gefällt Ihnen TekLab? facebook-1.pngtwitter-1.pnglinkedin-1.png



  • Ãœberschneidet sich diese Installation von phpmyadmin nicht, mit meinen vorhandenen PHPmyadmin was im Plesk inbegriffen ist?
    Ich meine nicht das meine Datenbanken nacher wegen "apt-get install mysql-server phpmyadmin" mit Plesk nicht mehr Funktionieren das wäre nämlich dann Scheisse?

  • nein tut es nicht

    du musst nur einen alias anlegen in deiner vhost.conf oder apache2.conf

    in der vhost.conf von der Domain wenn es nur über z.B. Domain.tld/phpmyadmin oder what ever erreichbar sein soll

    wenn du es in deine apache2.conf packst, dann ist es über jede Domain.tld/phpmyadmin oder whatever zu erreichen


    oder du lädst phpmyadmin einfach in deine plesk Domain hoch dann ist es nur da zu erreichen



  • Und das wäre wieder was wovon ich lieber meine Finger lasse.

  • naja so schwer is das net:


    Code
    Alias /phpmyadmin /usr/local/phpmyadmin

    wenn du phpmyadmin nach /usr/local/phpmyadmin installierst...



    dann musst du die open_basedir noch erweitern nach /usr/local/phpmyadmin


    solltest du ssl verwenden ebenfals noch eine vohst_ssl.conf erstellen


    Apache neustarten und fertig is der lack

  • so wäre es bei einer meiner Domains, wie es aussehen könnte, müsstest aber eben anpassen


    ich hab den alias /userauth, damit man sich notfals mit User/PW anmelden kann, da dies sonst eig nicht geht ;) sonst nur mithilfe SSL User Zertifikate, da aber nicht immer jeder den den Service nutzt an seinem PC ist und evtl was einstellen will etc. dass er sich mit definiertem User/PW anmelden kann am Service



    das man eben auch nicht über IE/FF/etc auf die files kommt sind diese in /home/lvm/datastorage/data liegend welche zu dem Service gehören, da ich noch weiteres auf meinen Storages habe sind nur die jeweils notwenigen Sachen auf dem Server eingebunden ;)



    vorallem die php_admin_value open_basedir müsstest du anpassen, alles was eben tekbase nicht benötigt wie z.B. /usr /usr/bin /usr/local/bin etc könntest alles entfernen,


    das phpmyadmin wenn du es nach /usr/local/phpmyadmin installieren solltest erreichbar ist mit dem alias benötigt deine vhost.conf eben diese open_basedir Settings...

  • Quote from Camaro0596

    also bei mir wird bei Gameserver zwar das Datenbank Icon angezeigt aber es ist kein Text drunter und wenn ich drauf klicke kommt "Bitte kontaktieren Sie einen Administrator Fehlercode 0001"



    Geht mir genau so.

  • Funktioniert einwandfrei. Aber wir haben Phpmyadmin mit Passwort Eingabe abgesichert. Könnte man hier für auch eine Lösung finden?

  • Im Hosting Bereich dennoch sehr fragwürdig mittels htaccess noch zu sichern, daher auch in /usr/local/phpmyadmin installieren, das man von außen keinen Zugriff auf die Filmes hat, dann kann man anstelle user/pw. auch ebenfalls die BasicAuth verwenden wenn man die config einstellt, die htaccess jedesmal zu bearbeiten um jedem Kunden einen Login zu erstellen ist mMn umständlich, man kann auch so genügend Sicherheit setzen, mit ordentlicher Konfiguration etc., oder man schreibt nen Modul wo man dann eine htaccess erstellt/pflegt, weiß ja nicht wie die Holster so konfigurieren, ob sie auf jedem Host ne phpmyadmin install bereitstellen, oder ob alle mysql Server Zentral über eine Anlaufstelle verarbeitet werden sollen...




    Aber das entzieht sich meiner Sache (; und das sollte jeder selbst entscheiden wie er es umsetzt etc...

  • Seit den update mit den das Datenbank modul gefixt werden sollte sieht es bei mir so aus. Es wird eine datenbank beim erstellen des Servers angelegt aber kein user. Beim löschen bleibt die Datenbank und die Datenbank wird nicht angezeigt wenn man auf das modul klickt. Da steht dann nur "Keine Einträge vorhanden!"