Easy Config für CS:S Server Grundeinstellungen (server.cfg)

16.03.2020: Due to the current events regarding the Cornavirus Pandemic, teklab.de offers a 30% discount with the discount code "STAYATHOME" until further notice. Insert this code at the end of the order.
  • Hallo Leute,




    ich habe mir heute mal die Mühe gemacht, und habe einige Easy Config für CS: S erstellt. ich habe sie in Mehrere Teile aufgeteielt, da bei meinen Servern die einstellungen auch in mehreren Dateien liegen. In der Regel liegen aber alle werte in der server.cfg




    Die Grundeinstellungen:





    weiter im nächsten post

  • Die Bot Einstellungen





    Die TV Einstellungen:





    Und zu guter letzt die versteckten Einstellungen, welche ich bei den


    Grundeinstellungen mit unterbringe. Ich habe sie mal extra aufgelistet,


    da die werte ggf. nach eingenen wünschen noch angepasst werden müssen:





    Einstellungen


    wie pushaway, phys, rate und alles was mit dem Surfen zu tun hat habe


    ich erstmal raus gelassen. Bei den Surf Einstellungen muss ich nochmal


    schauen wie es am besten zu surfen geht bzw. was optimal ist. In planung


    sind für die Surf settings select boxen mit schwrierigkeitsgrad


    auswahl. aber bis ich dazu komme ist sicher weihnachten xD




    Den Fast download wollte ich eigendliche auch einbauen, doch ich weis noch


    nicht genau wie ich das anstellen soll, denn wenn er deaktiviert werden


    soll, dann muss ja ein // vor den befehl. naja ich lasse mir noch was


    einfallen, viell. macht Herr Frankenstein ja auch noch ein Update in


    welchem sowas möglich ist.




    Ich hoffe ich habe keine fehler eingebaut. wer möchte kann natürlich alles nach belieben ändern.




    viel spass damit




    MFG DSW




    PS: Herr Frankenstein, ein Zeichenzählen währe super. Das mit dem 10.000 zeichen limit bla bla ist nervig ;-)

  • ja das mit dem Fast Download wäre nicht schlecht wenn CF da noch etwas anpassen würde




    unser Fast Download URL schaut so aus z.B.




    sv_downloadurl "http://domain.de/fastdl/kd10000/server/css_27015/css/cstrike"




    jetzt mit Parameter wie z.B. diese


    sv_downloadurl "http://domain.de/fastdl/{%customerid%}/server/{%serverordnerid%}/css/cstrike"





    somit wären wir Dank dem automatischen Fast Download Script von http://support.teklab.de/viewtopic.php?f=54&t=4294 zufriedengestellt und könnten das standardmäßig in die Config einbauen.

    Teklab Kunden-Nr. 10159




    Server-Schumacher.de


    Inh. Pierre Schumacher


    Schmieheimerstraße 60a


    D-77971 Kippenheim

  • Ein Dank geht an den macher dieser Config raus.


    :)

    Mit freundlichen Grüßen
    Christian Milbratz

    -----------------------------------------------------------------------------------------------------------
    TekLab Kundennummer: 11447


    Online-NET | Inh. Christian Milbratz |
    E-Mail: milbratz |at| online-net.eu | Website: www.online-net.eu

  • du kannst doch den fast download in einer anderen datei laden, und die datei dann von dem fastdownload script erstellen lassen, wenn die möglichkeit dazu gegeben ist vom skript. ist aber nur eine kleinigkeit.


    z.B.


    exec fdl.cfg in die server.cfg


    dann die fdl.cfg vom skript erstellen lassen, und fertig. das kann via php, perl, ssh oder sonstwie realisiert werden, ich sehe zich möglichkeiten.




    mein anliegen war mehr, das wenn der befehl erstmal drinne steht, er auch genutzt werden muss, wenn das feld also leer gelassen wird kann niemand mehr was vom server downloaden, da der fastdownload aktiv ist, es aber keine url gibt. Es gibt keine möglichkeit den befehl ganz raus zu nehmen wenn man ihn nicht braucht oder zumindest mit // zu deaktivieren. also das mit dem // ist schon möglich via select, aber dann wiederrum kann man den url nichtmehr angeben. wobei es natürlich wie du schon geschrieben hast schön währe beliebige datenbank einträge wie z.B. die kundennummer automatisiert in die cfg zu laden.




    @christianw


    immer gerne, erstellt habe ich sie ja sowieso, warum dann für mich behalten ;-)

  • nochmal zu Schumacher.P




    ich denke die einfachste möglichkeit, die dem kunden auch das nutzen eines eingenen fast dwonloads ermöglicht währe folgede:




    1. zwei zusätzliche dateien


    >autofdl.cfg


    >kundenfdl.cfg




    die kundenfdl.cfg sieht wie folgt aus:


    Code
    //sv_downloadurl "http://ihr-fast-download.sv/server"


    die Datei kann dann über das webinterface einfach im texteditor bearbeitet werden.




    2. in der server.cfg folgendes zur easy config:


    select feld "Fast Dwonload" mit 3 optionen


    Variable: exec (trennzeichen = leerzeichen)


    Option a: Automatisch = autofdl.cfg


    Option b: Eigener FDL = kundenfdl.cfg


    Option c: kein FDL = fduivgdfahgkfjhsdflk43r8.cfg (gibt mit hoher warscheinlichkeit ein diese datei konnte nicht gefunden werden im log zurück xD)




    3. die autofdl.cfg wie folgt durch ein cron erstellen lassen:


    datenbank abfragen welche server css sind, diese dann listen mit verzeichniss und kundennamen.


    zu jedem server ein url für den fastdownload erstellen lassen


    dann mit den informationen auf die datei autofdl.cfg zugreifen und mit der erstellten url vergleichen.


    das ganze dann automatisiert die liste entlang, einmal täglich, oder wenn ein neuer server srstellt wurde.


    ich könnte das schreiben, mache ich aber nicht, da es hier um kundenserver geht und ich auch hin und wieder fehler mache. ist auf jeden fall einfach zu realisieren. du solltest es dem autor des fdl scriptes mal vorschlagen, denn der wird den meisten code für dieses vorhaben schon geschrieben haben, da ich mal davon ausgehe das sein script auf ein ähnliches prinzip basiert.

  • ja danke für die Info vom Prinzip her sicher in der art lößbar allerdings werden die Maps & Sounds usw. erst nach dem 1. anfordern durch einen User die Daten des Servers auf den Fast Download Server kopiert somit wäre das schreiben einer config datei auf den Gameserver nicht möglich die einfachste Variante wären die Kürzel über das Webinterface was das kleinste Problem für CF darstellen sollte, da ich es schonmal vorgeschlagen hatte vor ca. 6 Monaten ist aber sicher unter gegangen oder es gibt schon die Kürzel und sind mir nicht bekannt ;)

    Teklab Kunden-Nr. 10159




    Server-Schumacher.de


    Inh. Pierre Schumacher


    Schmieheimerstraße 60a


    D-77971 Kippenheim

  • ja, aber dann ist es ja noch einfacher, wenn der user sowieso erst was "klicken" muss damit der erste vorgang ausgeführt wird, dann kann dabei auch direkt die datei hochgeladen werden, denn die ftp-verbindung ist dann ja sowieso schon aufrecht, und nachdem die datei erstellt ist, ist es damit nurnoch ein kleiner weiterer befehl.

  • ja, aber dann ist es ja noch einfacher, wenn der user sowieso erst was "klicken" muss damit der erste vorgang ausgeführt wird, dann kann dabei auch direkt die datei hochgeladen werden, denn die ftp-verbindung ist dann ja sowieso schon aufrecht, und nachdem die datei erstellt ist, ist es damit nurnoch ein kleiner weiterer befehl.

    ja das ganze wird aber erst angestoßen nachdem der link


    http://domain.de/fastdl/kd10000/server/css_27015/css/cstrike aufgerufen wurde




    somit muss der Link eingetragen sein

    Teklab Kunden-Nr. 10159




    Server-Schumacher.de


    Inh. Pierre Schumacher


    Schmieheimerstraße 60a


    D-77971 Kippenheim

  • sorry für die verspätete antwort, aber hatte momentan nicht viel zeit. nochmal zurück zu deinem Problem:

    ich war mal so frei, und habe ein kleines script geschrieben:


    [php]


    $game_kuerzel="css"; // Hier das Game Kürzel eintragen.


    include ("config.php");


    // Verbindung zur Datenbank


    $mysqlcon = mysql_connect($dbhost,$dbuname,$dbpass);


    mysql_select_db($dbname,$mysqlcon);




    $resultx = mysql_query("select * from ".$prefix."_gameserver where game='".$game_kuerzel."'");


    while($readsv = mysql_fetch_array($resultx))


    {


    echo "Game-Server ".$readsv['serverip'].":".$readsv['serverport']." Spiel: ".$readsv['game']." ist ftp erlaubt? ";


    if($readsv['ftp']=="1")


    {


    echo "ja";


    }


    else


    {


    echo "nein";


    }


    echo "";


    if($readsv['ftp']=="1")


    {


    $resulty = mysql_query("select * from ".$prefix."_members where id='".$readsv['memberid']."'");


    while($readuser = mysql_fetch_array($resulty))


    {


    $svdownloadurl="http://domain.de/fastdl/".$readuser['member']."/server/".$readsv['path']."/css/cstrike/";


    echo "erstelle tempuläre datei fld.cfgschreibe:";


    echo 'sv_downloadurl "'.$svdownloadurl.'"';


    echo "in > fdl.cfgsende Tempuläre fdl.cfg an /home/".$readuser['member']."/servers/".$readsv['path']."/css/cstrike/cfg/ via ftphost: ".$readsv['serverip']." ftpuser:".$readuser['member']." ftppasswort: ".$readuser['ftppasswd']." ";


    }


    echo "<hr />";


    }


    }


    mysql_close($mysqlcon);


    [/php]




    wenn du das auf deinen server packst (in das Tekbase Verzeichniss, z.B. als test.php, sollte aber keiner zugriff drauf haben, da die ftp passwörter im klartext zurückgegeben werden, also besser testlöfj84329qruwefhfa.php oder was ähnliches xD ), wirst du sehen, das alle nötigen daten vorhanden sind. ich sehe nun 2 Möglichkeiten für dich:




    1. du schreibst das script so um, das es die Dateien tempulär anlegt. (ist ganz einfach, ich hätte es machen können, mache ich aber nicht, weil es denke ich zu weit geht als sagen wir mal "nicht fachman" einfach dateien auf deinem Server anzulegen, wenn da was schief geht stehe ich dum dar ;-) ) und diese Dateien dann an die entsprechenden Game-Server sendet.




    2. sollte die möglichkeit bestehen das das fast download script die dateien anlegt, so kannst du mit meinen script die links aufrufen lassen, damit diese aktiviert werden. ist doch ganz einfach.




    du solltest auf jeden fall darauf achten, das du das ganze nochmal auf sicherheitskücken prüfst, bevor du es online machst, da es wie gesagt die ftp passwörter ausliest.




    bei möglichkeit 1. solltest du auf jeden fall noch eine anfrage einbauen, die prüft ob die datei ggf. bereits erstellt wurde. (ist mit den php ftp funktionen keine große sache)




    Zu guter letzt nen cron (die datei sollte vorher so umgebaut sein, das sie keinen text mehr ausgibt, nurnoch auf php ebene) und fertig ist das ganze.




    aber noch einmal, die rückgabe des html codes habe ich nur gemacht um dir zu zeigen was möglich ist. lass es nicht so!!!




    hoffe ich war dir eine Hilfe, bei fragen bin ich da, wenn es auch hin und wieder mit der antwort dauert

  • okay DSW4Live danke für deine Mühe, ich werde mir das die tage mal anschauen sobald ich bisschen mehr Luft hab ;)

    Teklab Kunden-Nr. 10159




    Server-Schumacher.de


    Inh. Pierre Schumacher


    Schmieheimerstraße 60a


    D-77971 Kippenheim